Barriere­freie Räume

Der Mensch als Nutzer steht im Mittelpunkt unserer Tätigkeit als Architekten und Sachverständige.

Eine barrierefreie Gestaltung der baulichen Umwelt ist dabei Voraussetzung für die Nutzbarkeit sowohl des Stadt- und Außenraums als auch der Gebäude mit ihren Innenräumen. Dies gilt für Menschen mit motorischen, sensorischen oder kognitiven Einschränkungen ebenso wie für viele Ältere und Kinder. Aus dieser Anforderung ergibt sich der Leitgedanke unserer Arbeit: die Entwicklung inklusiver und gestalterisch qualitätvoller Lösungen, die zugleich wirtschaftlich und praxistauglich sind.

Als integraler Bestandteil von Architektur und Stadtraum stellt Barrierefreiheit eine Bereicherung unserer gebauten Umwelt dar. Sie bietet Mehrwert und Komfort für Alle – nicht nur für diejenigen, die sie zwingend benötigen, um selbstständig am Alltag teilhaben zu können. Von Beginn eines Planungsprozesses an mitgedacht und vorausschauend in die Entwurfskonzepte integriert, sorgt Barrierefreiheit für eine langfristige Nutzbarkeit und damit Werthaltigkeit der Immobilien.

Selbstverständlich ist auch die Anpassung vorhandener Bestandssituationen ein wichtiger Bestandteil unserer Projekte. Hier ist im Einzelfall zu prüfen, wie eine größtmögliche Barrierefreiheit bei gleichzeitiger Würdigung der spezifischen Anforderungen des Bestands mit angemessenen Mitteln umgesetzt werden kann.

Profil

Ko­operation

barrierefreiraum+ ist eine Kooperation freier Architekten und Sachverständiger auf dem Fachgebiet Barrierefreie Räume, die auf die Zusammenarbeit von Angelika Lay-Hildebrandt und Simone Schebsdat-Vogel am Fachgebiet »Entwerfen – Bauten des Gesundheitswesens« der TU Berlin zurückgeht. Grundlage der Kooperation bilden eine intensive Auseinandersetzung mit allen Fragestellungen des barrierefreien Bauens sowie die Nutzung von Synergieeffekten im gemeinsamen fachlichen Austausch.

Die Bearbeitung der Gutachten und Projekte erfolgt durch die jeweils auftragnehmenden Architekturbüros an den Standorten Berlin bzw. Konstanz, die rechtlich und wirtschaftlich eigenständig agieren.

Personen

Simone Schebsdat-Vogel

Simone Schebsdat-Vogel
Dipl. Ing. Architektin
Sachverständige für Barrierefreies Planen und Bauen [HTWG]

Simone Schebsdat-Vogel arbeitete von 1999-2002 während ihres Architekturstudiums an der TU Berlin als Tutorin am Fachgebiet »Entwerfen – Bauten des Gesundheitswesens«. Die dort geführte intensive Auseinandersetzung mit der Frage, wie sich die gebaute Umwelt auf unsere Gesundheit auswirkt, beeinflusst bis heute maßgeblich ihre Sicht als Planerin und führte zur Zusammenarbeit mit Angelika Lay-Hildebrandt.

Nach mehrjähriger angestellter Tätigkeit als Architektin in der Schweiz und Elternzeit absolvierte sie 2013 die Weiterbildung zur »Sachverständigen für barrierefreies Planen und Bauen [HTWG]« und kooperiert seitdem gemeinsam mit Angelika Lay-Hildebrandt und Joachim Hildebrandt in barrierefreiraum+. Darüber hinaus ist sie seit 2014 mit Johannes Vogel im Büro Vogel Architektur in Konstanz selbstständig tätig.

Mitglied der Architektenkammer Baden-Württemberg

Angelika Lay-Hildebrandt

Angelika Lay-Hildebrandt
Dipl. Ing. Architektin
Sachverständige für Barrierefreiheit in Architektur und Städtebau [AK Berlin]

Angelika Lay-Hildebrandt war nach dem Studium der Architektur an der TU Berlin zunächst als angestellte Architektin für Büros mit Schwerpunkt Gesundheits- und Sozialbauten sowie Bauen im Bestand und in der Denkmalpflege tätig. 1994 erfolgte gemeinsam mit Joachim Hildebrandt die Gründung von hildebrandt.lay.architekten.

Von 1998 bis 2003 war Angelika Lay-Hildebrandt Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät »Architektur Umwelt Gesellschaft« der TU Berlin, Fachgebiet »Entwerfen – Bauten des Gesundheitswesens«. Wesentlicher Bestandteil der Lehrinhalte war die Entwicklung von Entwurfskonzepten unter Berücksichtigung der Aspekte des Universal Design / Design for All.

Seit 2014 – nach erfolgreichem Abschluss der Sachverständigenausbildung für Barrierefreies Bauen bei der Architektenkammer Berlin – besteht die Kooperation mit Simone Schebsdat-Vogel in barrierefreiraum+.

Mitglied der Architektenkammer Berlin
Mitglied im Netzwerk Barrierefreie Zukunft
Mitglied im ProFiL-Netzwerk von TU, HU und FU Berlin

Joachim Hildebrandt

Joachim Hildebrandt
Dipl. Ing. Architekt
Sachverständiger für Barrierefreiheit in Architektur und Städtebau [AK Berlin]

Joachim Hildebrandt war nach einer Ausbildung als Tischler im Innenausbau und Studium der Architektur an der TU Berlin langjährig als freischaffender Projektleiter im Bereich Museums- und Sozialbauten für das Büro Dietrich Bangert Architekten BDA tätig. Parallel dazu erfolgte 1994 gemeinsam mit Angelika Lay-Hildebrandt die Gründung von hildebrandt.lay.architekten.

Seit 2014 – nach erfolgreichem Abschluss der Sachverständigenausbildung für Barrierefreies Bauen bei der Architektenkammer Berlin – besteht die Kooperation mit Simone Schebsdat-Vogel in barrierefreiraum+.

Mitglied der Architektenkammer Berlin
Mitglied im Netzwerk Barrierefreie Zukunft

Leistungen

Beratung,
Konzept­ent­wicklung + Gut­achten

1 Gutachten und Stellungnahmen

  • Prüfung und Bewertung der Barrierefreiheit von Bestandsimmobilien, incl. Bundesliegenschaften gem. § 8 Behindertengleichstellungsgesetz
  • Prüfung und Bewertung der Barrierefreiheit im Zuge von DGNB-Zertifizierungen
  • Beratungsleistungen im Rahmen der Projektentwicklung von Bauvorhaben, der Anpassung von Bestandsimmobilien sowie der individuellen Wohnraumanpassung
  • Ausarbeitung von Maßnahmenkatalogen und Kostenermittlungen zum barrierefreien Neu- bzw. Umbau
  • Planungsbegleitende Beratung und Überprüfung bereits bestehender Planungen

2 Entwicklung von Barrierefrei-Konzepten

3 Fachplanung Barrierefreiheit

  • für Architekten und Ingenieurbüros

4 Qualitätsüberwachung im Zuge der Bauausführung

  • hinsichtlich der Einhaltung der Kriterien des Barrierefreien Bauens

5 Erstellen von Planungshilfen zum Barrierefreien Bauen [Checklisten]

  • z. B. für Planungsabteilungen von Projektentwicklern und Bauträgern.

Detailliertere Auskünfte zu Beratungs- und Gutachterleistungen erhalten Sie auf Nachfrage bei den Sachverständigen in Berlin und Konstanz.

Planung + Umsetzung

Mit unseren Architekturbüros in Berlin und Konstanz sichern wir Ihnen die kompetente und zuverlässige Umsetzung entsprechender Barrierefrei-Konzepte zu. Wir begleiten Sie in allen Leistungsphasen der HOAI – vom Entwurf über die Genehmigungs- und Ausführungsplanung sowie Ausschreibung bis zur Bauleitung.

Berlin: hildebrandt.lay.architekten partnerschaft mbB
Konstanz: Vogel Architektur

Referenzen

Sach­ver­ständigen­tätig­keit

Angelika Lay-Hildebrandt | Joachim Hildebrandt [hildebrandt.lay.architekten partnerschaft mbB Berlin]

  • Begutachtung eines Büro- und Verwaltungsgebäudes mit öffentlich zugänglichen Bereichen [Foyer, Konferenz- und Veranstaltungsräume, Kantine] und Büroräumen | Größe 16.420 m2 BGF
    Prüfung und Bewertung der Barrierefreiheit im Zuge der DGNB-Zertifizierung
    Auftraggeber: Bauunternehmen [Generalunternehmer]
    © hildebrandt.lay.architekten partnerschaft mbB | 2018–2019
  • Begutachtung eines Büro- und Verwaltungsgebäudes mit öffentlich zugänglichen Bereichen [Foyer, Konferenz-, Besprechungs-, Veranstaltungsräume] und Büroräumen für 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter | Größe 15.400 m2 MFG-2
    Bestandserfassung und -bewertung der Barrierefreiheit, Entwicklung Barrierefrei-Konzept sowie Kostenschätzung
    Auftraggeber: Verband [Körperschaft des öffentlichen Rechts]
    © hildebrandt.lay.architekten partnerschaft mbB | 2017–2018
  • Gutachterliche Stellungnahme zur Umsetzbarkeit der Barrierefreiheit im Zuge des Umbaus einer Ladenzeile in Berlin
    Auftraggeber: Bauherr privat
    © hildebrandt.lay.architekten partnerschaft mbB | 2018
  • Gutachterliche Stellungnahme zur Umsetzbarkeit der Barrierefreiheit bei einem Dachgeschossum- und -ausbau in Berlin mit 8 Maisonette-Wohnungen
    Auftraggeber: privat
    © hildebrandt.lay.architekten | 2017
  • Klärung der Aufgabenstellung zur Herstellung der Barrierefreiheit in einem Bundesministerium gemeinsam mit dem Auftraggeber
    Verwaltungsgebäude für 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Gebäudekomplex mit öffentlich zugänglichen und nicht öffentlich zugänglichen Bereichen | Größe: 40.000 m2 NFL
    Auftraggeber: Bundesministerium
    © hildebrandt.lay.architekten | 2016–2017
  • Begutachtung eines Wohnungsneubaus mit 120 Wohneinheiten in Berlin hinsichtlich der Berücksichtigung der Anforderungen an barrierefreies Bauen in der Planungsphase der Genehmigungsplanung
    Auftraggeber: Bauträger & Projektentwickler, Berlin
    © hildebrandt.lay.architekten | 2016 und 2017
  • Erstellen einer »Checkliste Barrierefreier Standard von Wohnungen und deren Erschließung gem. DIN 18040 Teil 2 und Bauordnung Berlin« als Planungshilfe für den Auftraggeber.
    Dabei Entwicklung einer Matrix mit detaillierter Gegenüberstellung von baurechtlichen und DIN-Anforderungen sowie einer Zusammenstellung von Merkmalen »Komfort +« als wohnwertsteigernde Komponenten.
    Illustration durch zahlreiche grafische Darstellungen.
    Auftraggeber: Bauträger & Projektentwickler, Berlin
    © hildebrandt.lay.architekten | 2016
  • Erst-Begutachtungen baulicher Einzelaspekte der Barrierefreiheit als Grundlage für die Beantragung von Fördermitteln der »Aktion Mensch« in Museums- bzw. Sportbauten
    Auftraggeber: Träger-Verein Museum, Sport-Verein
    © hildebrandt.lay.architekten | 2016
  • Begutachtungen von Umbaumaßnahmen in Wohnungen bzw. Wohngebäuden hinsichtlich der Übereinstimmung mit den Anforderungen des KfW-Programms »Altersgerecht Umbauen«
    Auftraggeber: privat
    © hildebrandt.lay.architekten partnerschaft mbB | seit 2015

Simone Schebsdat-Vogel [in Vogel Architektur GbR Konstanz]

  • Beratung zur Umsetzung der barrierefreien Erschließung eines Beratungszentrums in einem Büro- und Werkstattgebäude.
    Bestandserfassung und Prüfung des Einbaus eines Plattform- oder Senkrechtliftes.
    Auftraggeber: Diakonisches Werk des Evangelischen Kirchenbezirks Konstanz
    © Simone Schebsdat-Vogel | 2016
  • Beratung zur Umsetzung eines barrierefreien Zugangs und rollstuhlgerechter Sanitärräume für zwei Wohnungen im 2. OG eines Mehrfamilienhauses.
    Auftraggeberin: privat, Dettingen
    © Simone Schebsdat-Vogel | 2016
  • Gutachten zur Umsetzbarkeit der Barrierefreiheit in einer Kirche mit Gemeindezentrum [Erschließung, Eingangsbereich, Versammlungsräume, Büroräume, Sanitärbereiche, Parkplatz]
    Bestandserfassung und -bewertung der Barrierefreiheit, Umsetzungsempfehlungen
    Auftraggeberin: Evangelische Südstadtgemeinde Singen
    © Simone Schebsdat-Vogel | 2014

Workshops + Vorträge

Simone Schebsdat-Vogel [in Vogel Architektur GbR Konstanz]

  • Projektpräsentation MDKB [Meine-Deine-Keine Barriere]
    Vortrag zu Konzept und Projekterfahrung auf der Abschlussveranstaltung des Inklusionsprojektes »Inklusion. Begeistert, mehr zu sein« des Diakonischen Werkes Baden
    Auftraggeber: Diakonisches Werk Landeskirche Baden | 2016
    © Vogel Architektur Konstanz | 2016
  • MDKB [Meine-Deine-Keine Barriere]
    Workshops für Schülerinnen/Schüler und Lehrerinnen/Lehrer an verschiedenen Schulen im Landkreis Konstanz im Rahmen des Modellprojekts »Inklusion« des Diakonischen Werkes Baden. Sensibilisierung und Aufklärung zum Thema Behinderung und Barrierefreiheit [Gebäude- und Außenraumerkundung mit Simulationskleidung, Simulationsbrillen, Gehhilfen, Rollstühlen; Selbstreflexion].
    Auftraggeber: Diakonisches Werk Landeskirche Baden, gefördert durch die »Aktion Mensch«
    © Simone Schebsdat-Vogel | 2014–2016
  • Warum barrierefrei?
    Vortrag und Workshop zum Klausurtag des Fachbereichs Kinder-, Jugend- und Gemeinwesen des Diakonischen Werks des Evangelischen Kirchenbezirks Konstanz
    Auftraggeber: Diakonisches Werk des Evangelischen Kirchenbezirks Konstanz
    © Simone Schebsdat-Vogel | 2014

Bauten + Projekte

Wohnen in allen Lebens­phasen

Boardinghaus Berlin Spandau
2016–2017 | Machbarkeitsstudie Umbau und Erweiterung

© hildebrandt.lay.architekten Berlin

Konzept und Vorentwurf für Umbau und Erweiterung eines Wohn- und Geschäftshauses zu temporärem Wohnen mit Serviceangeboten, alle Wohneinheiten im EG barrierefrei.

Auftraggeber: Immobilien-Unternehmen Esslingen

Boardinghaus Berlin Spandau
WG Haus

WG Haus
2014 | Machbarkeitsstudie

© Vogel Architektur Konstanz

Inklusive Wohngemeinschaft mit sechs Wohnungen: zwei Pflege- / Assistenzappartements, zwei rollstuhlgerechte und zwei barrierefreie Wohnungen. Bedarfsanalyse und Gebäudekonzept mit Kostenschätzung als Grundlage für die weitere Projektentwicklung und Fördermittelakquise.

Auftraggeberin: privat | Steißlingen

Wohnungsneubau an der Siedlung Schillerpark Berlin-Wedding
2012 | Eingeladener Wettbewerb

© hildebrandt.lay.architekten Berlin

Planung Erweiterung Siedlung Schillerpark von Bruno Taut und Hans Hoffmann durch den Neubau von 77 Ein- bis Vier-Zimmer-Wohnungen und einer Demenz-WG.
2. Rundgang

Auslober: Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eGw

Wohnungsneubau Siedlung Schillerpark
Wohnen in allen Lebensphasen Wolfsschlugen

Wohnen in allen Lebensphasen Wolfsschlugen
2007–2009 | Machbarkeitsstudie für drei Standorte

© hildebrandt.lay.architekten Berlin

Entwicklung eines Pilotprojektes mit anpassbaren Wohnstrukturen für Familien, Singles, Senioren und Pflegebedürftige
standortabhängig 15 – 20 barrierefreie Wohneinheiten incl. Senioren- / Demenz-WG sowie Serviceeinrichtungen nach Bedarf [z. B. Pflegedienst, Tagespflege, ...].

Auftraggeber: Gemeinde Wolfschlugen

Ausgezeichnet im Rahmen der Baden-Württembergischen »Initiative 2012: so wollen wir wohnen! generationengerecht • integriert • nachhaltig« unter Schirmherrschaft des baden-württembergischen Ministerpräsidenten

Wohnen individuell

Haus H Singen am Hohentwiel
2014 und 2015 | Umbau

© Vogel Architektur Konstanz

Barrierefreie Erschließung und Nutzung von Gebäude und Garten eines Einfamilienhauses aus den 50er Jahren mit Mitteln aus dem KfW-Programm »Altersgerecht Umbauen«.

Auftraggeberin: privat, Singen am Hohentwiel

Haus H Singen
Haus P Berlin

Haus P Berlin
2009–2011 | Umbau, Modernisierung und Innenausbau

© hildebrandt.lay.architekten Berlin

Umbau eines 30er-Jahre Mehrfamilienhauses zu einem Zweifamilienhaus unter Inanspruchnahme von Mitteln aus dem KfW-Programm »Altersgerecht Umbauen«.

Auftraggeber: privat, Berlin

Projekte für caritative und soziale Träger

Die Brücke Konstanz

Die Brücke Konstanz
2015–2016 | Machbarkeitsstudie Umnutzung

© Vogel Architektur Konstanz

Entwurf, Kostenschätzung und Ausführungsplanung für die barrierefreie Erschließung einer bestehenden Tageseinrichtung für psychisch kranke Menschen.

Auftraggeber: Diakonisches Werk evangelischer Kirchenbezirk Konstanz

Gemeindezentrum Petrus- und Paulusgemeinde Konstanz
2014–2015 | Projekt

© Vogel Architektur Konstanz

Entwurf und Ausführungsplanung für die barrierefreie Erschließung der Splitlevel-Ebenen des Gemeindezentrums aus den 70er Jahren sowie für die barrierefreie Nutzung der sanitären Anlagen.

Auftraggeberin: Evangelische Kirchengemeinde Wollmatingen

Gemeindezentrum Petrus- und Paulusgemeinde Konstanz

Wohnen für spezifische Nutzer­gruppen

Senioren-Wohnen und Tagespflege Berlin-Steglitz
2013 und 2014–2015 | Machbarkeitsstudien Umnutzung

© hildebrandt.lay.architekten Berlin

2014–2015: Umbau eines Bürogebäudes der 90er Jahre für drei Senioren-Wohngemeinschaften und eine Tagespflege [mit Dip.Arch. Beate Müller]
2013: Umbau einer Etage innerhalb eines unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes aus dem 19. Jh. für eine Demenz-Wohngemeinschaft.

Auftraggeber: Verein Altern in Würde e.V., Berlin

Senioren-Wohnen Berlin Steglitz
Ambulante Pflegewohngemeinschaft

Ambulante Pflegewohngemeinschaft
2015 | Konzeptstudie

© Vogel Architektur Konstanz

Raum- und Nutzungskonzept für eine Pflegewohngemeinschaft mit 12 Plätzen für Menschen mit Multipler Sklerose.

Auftraggeberin: privat, Steißlingen

Interkulturelles Wohnhaus für Pflegebedürftige Senioren Hamburg
2009 | Eingeladenes Gutachterverfahren der IBA Hamburg

© hildebrandt.lay.architekten Berlin

Planung von 17 Ein- und Zweizimmer-Pflege-Wohnungen, einer Demenz-WG sowie Stadtteilcafé, Tagespflege und Hamam incl. Kostenberechnung.
3. Rang

Auftraggeberin: IBA Hamburg GmbH

Interkulturelles Wohnhaus für Pflegebedürftige Senioren Hamburg
Wohnhaus für Menschen mit geistiger Behinderung Berlin-Zehlendorf

Wohnhaus für Menschen mit geistiger Behinderung Berlin-Zehlendorf
2009 | Machbarkeitsstudie Umbau und Erweiterung

© hildebrandt.lay.architekten Berlin

Umbau und barrierefreie Erweiterung einer Villa Baujahr 1907 durch Aufstockung des Anbaus aus den 70er Jahren, dabei Berücksichtigung der besonderen Anforderungen des Bestands im Gebiet mit Erhaltungssatzung.

Auftraggeberin: Zukunftssicherung Berlin e.V., Berlin

Kontakt

Berlin

Joachim Hildebrandt | Angelika Lay-Hildebrandt
Dipl. Ing. Architekten
Sachverständige für Barrierefreiheit in Architektur und Städtebau [AK Berlin]

hildebrandt.lay.architekten partnerschaft mbB
Lützowstrasse 102-104 I c | D-10785 Berlin
Tel +49 [0] 30 - 25 79 89 40
www.hildebrandtlay.de

berlin@barrierefreiraum.de

Konstanz

Simone Schebsdat-Vogel
Dipl. Ing. Architektin
Sachverständige für Barrierefreies Planen und Bauen [HTWG]

Vogel Architektur
Sonnenbühlstraße 81 | D-78464 Konstanz
Tel +49 [0] 7531 - 922 87 08
www.vogelarchitektur.de

konstanz@barrierefreiraum.de

Impressum

Verantwortlich für die Inhalte der Webseite:

hildebrandt.lay.architekten partnerschaft mbB
Lützowstrasse 102-104 I c | D-10785 Berlin
Tel +49 [0] 30 - 25 79 89 40
mail@hildebrandtlay.de

Amtsgericht Charlottenburg PR 1217 B

Partner:
Joachim Hildebrandt | Angelika Lay-Hildebrandt
Dipl. Ing. Architekten
Sachverständige für Barrierefreiheit in Architektur und Städtebau [AK Berlin]

Mitglieder der Architektenkammer Berlin

Simone Schebsdat-Vogel
Dipl. Ing. Architektin
Sachverständige für Barrierefreies Planen und Bauen [HTWG]

Vogel Architektur GbR
Sonnenbühlstraße 81 | D-78464 Konstanz
Tel +49 [0]160 - 96 48 44 50
info@vogelarchitektur.de

Mitglied der Architektenkammer Baden-Württemberg

Gestaltung der Webseite:
Sebastian Haufe | Digital Support

Foto- / Bildnachweis:
Fotos: Uli Klose Berlin
Zeichnungen / Grafiken: hildebrandt.lay.architekten partnerschaft mbB und Vogel Architektur

Datenschutzerklärung

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

hildebrandt.lay.architekten partnerschaft mbB
Lützowstrasse 102-104 I c | D-10785 Berlin
Tel +49 [0] 30 - 25 79 89 40

und

Simone Schebsdat-Vogel
Dipl. Ing. Architektin

Vogel Architektur
Sonnenbühlstraße 81 | D-78464 Konstanz
Tel +49 [0]160 - 96 48 44 50

Ihre Betroffenenrechte

Unter den angegebenen Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung (Art. 15 DSGVO),
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO),
  • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten (Art. 17 DSGVO),
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen (Art. 18 DSGVO),
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns (Art. 21 DSGVO) und
  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben (Art. 20 DSGVO).

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde wenden, z. B. an die zuständige Aufsichtsbehörde des Bundeslands Ihres Wohnsitzes oder an die für uns als verantwortliche Stelle zuständige Behörde.

Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Erfassung allgemeiner Informationen beim Besuch unserer Website

Art und Zweck der Verarbeitung:

Wenn Sie auf unsere Website zugreifen, d.h., wenn Sie sich nicht registrieren oder anderweitig Informationen übermitteln, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet-Service-Providers, Ihre IP-Adresse und ähnliches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen.

Sie werden insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Wir verwenden Ihre Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Informationen dieser Art werden von uns ggfs. statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.

Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website.

Empfänger:

Empfänger der Daten sind ggf. technische Dienstleister, die für den Betrieb und die Wartung unserer Webseite als Auftragsverarbeiter tätig werden.

Speicherdauer:

Die Daten werden gelöscht, sobald diese für den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die Daten, die der Bereitstellung der Webseite dienen, grundsätzlich der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne die IP-Adresse ist jedoch der Dienst und die Funktionsfähigkeit unserer Website nicht gewährleistet. Zudem können einzelne Dienste und Services nicht verfügbar oder eingeschränkt sein. Aus diesem Grund ist ein Widerspruch ausgeschlossen.

SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Die Datenschutzerklärung wurde mit dem Datenschutzerklärungs-Generator der activeMind AG erstellt (Version 2018-06-22).

Nach oben